Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

Programmübersicht 2013 Rückblick 2015Band-Informationen 1, 2, 3 ... 8Nico Duportal & The Sparks Guy King Band Billy Branch & The Sons Of Blues Sugaray Rayford MKai Strauss & The Electric Blues Allstars feat. Paul Lamb Hamilton Loomis Kenny Wayne Shepherd Mike Zito Big Blues Band & Special Guest Whitney Shay

KAI STRAUSS & THE ELECTRIC BLUES ALLSTARTS (D) FEAT.
PAUL LAMB (GB)


Samstag, 6. Juli, 17:00


Kai Strauss

Kai Strauss - Guitar, Vocals
Alex Lex - Drums
Kevin Duvernay - Bass
Nico Dreyer - Organ
Thomas Feldmann - Saxophones, Harp
Paul Lamb - Harp







Paul Lamb


Hier entlang zu den Heimatseiten von..
.. Electric Blues Allstars www.electricbluesallstars.com
.. Paul Lamb wwww.paullamb.com



 
Hier entlang zum Reinhören...
..auf www.youtube.com www.youtube.com


 

KAI STRAUSS & THE ELECTRIC BLUES ALLSTARS FEAT.
PAUL LAMB


Osnabrück im südlichen Niedersachsen hat den Blues. Die dortige Szene prägte den gebürtigen Westfalen Kai Strauss, als er anfing, Gitarre zu spielen. Heute ist der Endvierziger einer der gefragtesten Blues-Gitarristen und -Bandleader in Deutschland und darüber hinaus. Dabei kennt er sich in der afroamerikanischen Musik und deren Geschichte hervorragend aus. Strauss’ Jump-Nummern à la T-Bone Walker und seine Slowblues im Geiste eines B.B.King oder Otis Rush sind eine Wucht. Die Liste seiner Platten ist ellenlang. Auch als Begleiter von internationalen Interpreten machte er sich einen Namen. So gesellen sich zu Kai Strauss und seiner Band – darunter der Bassist Kevin Duvernay aus Seattle, heute in Offenbach – auf der aktuellen CD „Getting Personal“ Big Daddy Wilson, Tony Vega und Sax Gordon.

Als Spezialgast stellen Strauss und Co. in Gaildorf den Mundharmonika-Spieler und Sänger Paul Lamb vor. Der Mittsechziger gilt als alter Hase der englischen Blues-Szene. Aber nicht nur auf den britischen Inseln, sondern auch im übrigen Europa schätzt ihn die Blues-Community, weil er authentisch spielt und wie die alten Harp-Spieler aus dem Süden der USA klingt. Und richtig: Paul verehrte in seiner Jugend Sonny Terry und nannte ihn sogar seinen Mentor. Als Frontmann der legendären King Snakes pflegt er den Old-School-Stil.

 

 

 


[ NACH OBEN ]

2019

Hier ent-
lang  zu
Bluesfest:

Zurück